Kelowna-Valhalla

Liebe Leserinnen und Leser,

 ich komme nicht sehr viel zum schreiben, das tut mir leid, aber das Leben hat Proritaet, trotzdem will ich euch kurz auf den neuesten Stand bringen.

 Wir sind mittlerweile in usere zweiten grossen Etappe angekommen. Auf der Farm in der Naehe von Nelson, British Colombia.

Das Leben hier ist ein Traum, wir fuettern die Pferde, spielen mit den Hunden und sammelm warme Eier aus dem Huehnerstall ein. Das Wetter ist wechselnd, manchmal schneits ein bisschen, meistens aber scheint die Sonne. Die Familie, in der wir untergekommen sind und der die Farm gehoert ist auch einfach einzigartig herzlich. Ich habe mich nach vder ersten halben Stunde hier sehr wohl gefuehlt und sehr willkommen, was nicht einfach ist, wie ich aus Venezuela weiss...

 Aber ich weiss gar nicht, ob ich ueberhaupt erzaehlt habe, wioe wir hierher gekommen sind. Nachdem wir in Vancouver als Lifties uns unseren Unterhalt verdient haben, ein eher langweiliger Job, wo man aber auch viel Spass haben konnte, z.b. waehrend schneeballcschlachten mnit ticketcheckern oder anderen liftiekollegen, sind wir dann mit dem Bus weiter nach Kelowna. Kelowna ist eine Urlaubsstadt, im Winter hat die Stadt selber aber nicht viel zu bieten, ausser den Skigebieten aussenrum, die wir auch herzlich gerne abgechekt haben. Der tiefschnee macht einen fertig. Jedes Mal wenn man hinfaellt (und ivch falle oft) muss man sich heruaskaempfen aus dem metertiefen sehr weichen schnee, das Gute daran ist, dass man sich nicht weh tun kann. Auch das wurde von mir zur Genuege getestet. Zum letzten Mal als ich ueber eine Schneeschanze springen wollte, es mir im letzten Moment aber andsers ueberlegt habe, weil der Fall doch sehr tief aussah und ich mich dann mindestens dreimal ueberschlagen habe. Grosser Spass (zuminest fuer Hannes).

Letzten Montag sind wir dann aufgebrochen in Ricghtung Farm und konnten unser Glueck nicht glkauben, als wir hier angekommen sind. Die Gegend hier ist perfekt fuer mich, weil eher alternativ (also die meisten wuerden Gruen waehlen...sie folgen dem Deutrschland-Trend

Ich muss jetzt noch ein bisschen den Boden wischen und versuche aber bald novcheinmal zu schreiben.

Ich wuerde mich ueber jegliche Kommentare freuen, nur um zu wissen, adss der Blog von manchen gelesen wird, weil ich mir darueber nicht wirklich sicher bin.

lasst von euch hoeren 

\hannah

8.4.11 00:38

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(10.4.11 02:52)
gut dass du den link in die rundmail geschrieben hast, ich hol jetzt schnell alles nach und lese mich durch, mit viel interesse
elias


valentina (13.4.11 15:22)
das ist ein leben...erst die ganze zeit snowboard fahren gehen und jetzt pferde und hunde streicheln wäre toll wenn ihr zwei bald wieder von euch hören lasst

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen