Vancouver-Whistler

Liebe Blogleserinnen und -leser,

 ich liege ein wenig hintendran mit den Eintraegen, was daran liegt, dass wir zwar ein IPhone haben, mit dem man das Nötigste im Internet machen kann, aber was extrem nervenaufreibend ist, wenn man wirklich einen Text tippen will.

Wir sind immernoch in Vancouver und haben mittlerweile hier ein Zimmer in einem Haus und sogar einen Job als Lifties in einem Skigebiet, nur 40 Minuten von Vancouver entfernt: Cypress Mountain. Und das kam so:

Nachdem wir die ersten beiden Naechte in Vancouver bei Freunden, die wir in Brasilien letzte Reise kennengelernt haben pennen konnten, mussten wir ins Hostel umziehen. Und diese Hostelkultur hat uns nicht wirklich angemacht. Ein Fremder unter Fremden. Jeden Tag die selben Unterhaltungen und alle waren wie wir auf der Suche nach Beschäftigung. also nach einem Job. Viele waren schon seit mehreren Monaten im Hostel ohne Erfolg und so wurden wir auch recht bald von dieser Aussichtslosigkeit nichts zu finden gepackt. Hannes war recht besorgt am Anfang und wir wussten beide nicht recht wohin. Vancouver hatten wir auch schon besichtigt. Eine wirklich schoene Grossstadt, die aber nicht zu groß ist um von einem Ende zum anderen zu laufen. Also sehr angenehm. Ausserdem hat man immer Blick auf die schneeigen Bergspitzen und meistens auch irgendwie auf den Pazifischen Ozean. Leider ist es zum Chillen am Strand nun wirklich noch nicht warm genug, obwohl es einige verrueckte Canadier gibt, die schon mit FlipFlops unterwegs sind, aber das ist uebertrieben. Aber weiter in unserer Geschichte. Wir waren also recht ratlos und beschlossen dann einfach mal Snowboarden zu gehn, um den Kopf frei zu bekommen. Also sind wir für teuer Geld nach Cypress Mountain gefahren (der billigste Skipass den man hier bekommt liegt bei 70 Dollar) und haben auf gut Gluevk eine Application ausgefuellt. Ohne wirklich daran zu glauben, einen Job zu bekommen.

Damit uns nicht die Decke in Vancouver auf den Kopf faellt, sind wir dann gleich mal weiter nach Whistler, eine Stadt, die nur zum Skifahren gebaut wurde und auch nur für reiche Leute zugänglich ist. Also uns... dort haben wir 4 Naechte im Hostel gepennt und sind drei Tage Ski gefahren, was uns normalerweise so um die 400 Dollar gekostet hätte, also nur der Skipass. GFlücklicherweise haben wir die Season-Pässe von unseren 2 Bekannten bekommen und wurden unter Herzklopfen in die Gondel hoch auf den Berg gelassen...Hannes hat sich fast in die Hose gemacht. Zurueck aus Whistler war dann der Hebel umgelegt...

Wir bekamen die Jobzusagen und uns wurde direkt auf unsere Couchsurfing -Wohnungssuch-Anfrage geantwortet.

Und hiern sind wir nun. Das Haus in dem wir leben, ist eine Irrenanstalt. Wir wohnen mit einer Dauerbekifften, einem Dealer, einem Alkoholiker und ncoh ein paar normaleren Menschen zusammen. Ehrlich gesagt verliert man hier leicht den Überblick, wer hier wohnt und wer nur hier schläft, bzw. sich vollaufen lässt. Ich komme mir schon fast spiessig vor, weil Hannes und ich uns nicht so ganz ins Getümmel schmeißen und eher zufrieden in unserem kleinen Raum chillen. Naja. Nach dieser WG bin ich dann abgehärtet für jegliche zukünftigen WGs.

 Jetzt gehts nach Downtown, wo wir wieder billig Sushi essen und uns eine Sozialversicherungsnummer holen und heute abend, gehn wirendlich mal Vancouvers Nachtleben unsicher machen, auch wenn heute Montag ist und wir morgen um 5:30 aufstehen müssen zum arbeiten.

Ich freue mich über Kommentare und auf Hannes Facebook-Seite gibt es ein paar Fotos zu sehn...nicht viele, weil meine Kamera kaputt gegangen ist am ersten Tag und wir nur noch das multifunktionale IPhone haben. Grüße an Speyer!

Hannah

14.3.11 20:31

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


valentina (19.3.11 11:47)
Ihr seid so glückspilze die wg klingt schon sehr anstrengend,aber ich denke es wird euch zumindest niemals langweilig ihr fehlt hier in speyer und vorallem mir ich hoffe auf ganz viele lageberichte und lustige geschichten habt viel spaß bis dahin fühlt euch gedrückt

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen